Standorte

Die Stiftung Hopp-la erarbeitet aktuell eine Multiplikations- und Kooperationsstrategie anhand der Modellregion Ostschweiz. Zusammen mit Pilotgemeinden werden Modellprozesse auf kommunaler und kantonaler Ebene entwickelt, angewendet und fortlaufend optimiert, damit diese zukünftig für die nationale Multiplikation der Hopp-la Philosophie zur Verfügung stehen. Ein wichtiger Bestandteil der Multiplikationsstrategie besteht darin, das Konzept des Basler Pilotprojekts auf die regionalen Verhältnisse und die unterschiedlichen Settings anzupassen. Dadurch sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, die Philosophie „Generationen in Bewegung“ in der Gesellschaft langfristig zu verankern.

Information

Finanzierungs- und Unterstützungsanfragen für Projekte ausserhalb der Ostschweiz können frühestens ab Mitte 2019 eingereicht werden.

→ Partner Ostschweiz

Grafik zum Vergrössern anklicken